Mobirise



Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union:

NACHHALTIG WIRTSCHAFTEN GEMEINWOHL im Bezirk KUFSTEIN

Ein "enkeltaugliches" Wirtschaftsmodell
zum Wohle aller - auch der Umwelt

Was ist Gemeinwohl-Ökonomie?

Was will damit erreicht werden?

Gemeinwohl-Ökonomie bezeichnet ein alternatives Wirtschaftssystem, das auf Gemeinwohl-fördernden Werten aufgebaut ist.

Sie versteht sich als ergebnisoffener, partizipativer, lokal wachsender Prozess.


Die Gemeinwohl-Ökonomie beruht auf denselben Grundwerten, die unsere Beziehungen gelingen lassen: Vertrauensbildung, Wertschätzung, Kooperation, Solidarität und Teilen. Nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen sind gelingende Beziehungen das, was Menschen am glücklichsten macht und am stärksten motiviert.

Unternehmenserfolg wird nicht nur am Finanzerfolg, sondern vor allem anhand Gemeinwohl-orientierter Werte gemessen. Menschenwürde, globale Fairness und Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und demokratische Mitbestimmung sind dabei wesentliche Elemente.

Finanzgewinn wird vom Zweck zum Mittel und dient dazu, den neuen Unternehmenszweck (Beitrag zum allgemeinen Wohl) zu erreichen.

Wirtschaftswachstum ist kein Ziel mehr, hingegen die Reduktion des ökologischen Fußabdrucks von Personen, Unternehmen und Staaten auf ein global nachhaltiges Niveau. Unsere Freiheit, einen beliebigen Lebensstil zu wählen, endet dort, wo sie die Freiheit anderer Menschen beschneidet, denselben Lebensstil zu wählen oder auch nur ein menschenwürdiges Leben zu führen.  

Partnerbetriebe

gemeinwohlbilanzierende Betriebe im Bezirk Kufstein

Events l Bilder

Was passiert in der Region Kufstein?

29. Jänner 2019 - Kick-Off-Veranstaltung
WKO Kufstein

Nach intensiven Vorarbeiten und Kontaktaufnahmen durch Birgit Pristauz, vom Bichlbäck Niederndorf, fand in der Wirtschaftskammer Bezirksstelle Kufstein, von 13.30 bis 18.30 Uhr, die erste Kick-Off-Veranstaltung für Gemeinwohl-Interessierte statt. Die Workshopbegleiter Ulrike Amann, Gebhard Moser und der Vertreter der GWÖ Tirol, Manfred Blachfellner, führten in entspannter und launiger Atmosphäre durch den Nachmittag. Das Wirtschaftsmodell Gemeinwohlökonomie wurde genauestens erklärt und die Referenten beantworteten den Workshopteilnehmern, welche aus unterschiedlichen Sparten und Richtungen kamen, kompetent alle Fragen. So entstanden interessante Diskussionen und es erklärten sich auch einige Unternehmen spontan bereit, die kommenden Workshops jeweils in ihren Räumlichkeiten zu veranstalten. Nachdem alles Organisatorische abgeklärt und bereits in Kleingruppen angeregt diskutiert wurde, gab es in der Kaffeepause Gebäck und Kuchen vom Bichlbäck und die WKO stellte Kaffee und Getränke zur Verfügung. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Birgit und die Geschäftsstelle Kufstein. Anschließend wurde dann auf einzelne Punkte der Gemeinwohl-Matrix näher eingegangen bzw. begann man mit dem Einstieg in die Erstellung der eigenen Gemeinwohl-Bilanz. Es war ein sehr informativer Nachmittag und mit dieser Kick-Off-Veranstaltung wurde der Grundstein für die ersten GWÖ-Pioniere in Kufstein gesetzt.

Gemeinwohlökonomie Kufstein
Mobirise

Zweiter Workshop

Stadtwerke Kufstein

Mobirise

Dritter Workshop

Pichler.ebbs

Mobirise

Vierter Workshop

Stadtwerke Wörgl

Mobirise

Fünfter Workshop

Stadtwerke Kufstein

Addresse

Bichlbäck
Birgit Pristauz
Projektträger Region Kufstein
Kirchgasse 1
6342 Niederndorf